Über uns

20210112_084120a.jpg

Es beginnt mit einer Reise

Alles beginnt mit einer zufälligen Reise nach Tansania und zwar schon, bevor ich dort ankomme. Auf einer Couchsurfing-Plattform treffe ich Kaira, einen jungen Maasai: in seiner Gemeinschaft ist er ein Förderer von Bildung, ein Verfechter der Unversehrtheit von Frauen (es wird noch Genitalverstümmelung betrieben) sowie ihrer Rechte. Er selbst ist mit 14 Jahren davongelaufen, um unter schwierigsten Bedingungen Bildung zu erlangen. Bereits die Online-Begegnung begeistert mich. - Nach unerwarteten zwei Monaten des Zusammenseins kennen wir uns gut genug, dass ich mich auf die Verwirklichung einer großen Vision einlasse: Wir bauen eine Schule im Maasailand bei Engaruka!

„Bei Erfolg geht es nicht darum, wie viel Geld man verdient. Es geht um den Unterschied, den man im Leben anderer macht.“

Michelle Obama

Unser aktuelles Projekt

Wir arbeiten an der Etablierung einer englischsprachigen Primary School für 210 Kinder (7 Schulstufen mit je 30 Kindern). Für diese Kinder soll es eine gute Schulbildung geben, die ihnen eine aktive und nachhaltige Gestaltung ihrer Zukunft gestattet. Unter Bewahrung der Maasai-Kultur sollen Möglichkeiten entstehen, aktuelle Herausforderungen im Gesundheits-, Sozial- und Umweltbereich zu meistern. Daher geht es nicht nur um theoretisches Wissen: So sollen die Maasai auch nützliches Wissen über nachhaltige Landwirtschaft vermittelt bekommen, um nicht allein auf ihren traditionell nomadischen Lebensstil angewiesen zu sein – durch voranschreitende Modernisierung wird dieser nämlich zunehmend erschwert (u. a. Grenzziehungen, geschützte Nationalparks).

FB_IMG_1621578195927_edited.jpg

Zwei Jahre unterrichtet Kaira die Vorschulkinder im Schatten eines Baumes die Landessprache Suaheli, bis er es schafft, einen Klassenraum in Lehmbauweise zu errichten. 2015 ziehen die Kinder in diesen ein, doch es mangelt an der Einrichtung...

 
DSC08855.jpg

Bis April 2021 gibt es nicht einmal Pulte in der Vorschulklasse, die in einem Lehmbau untergebracht ist. Nun, ein Jahr später, sind drei solide Klassenräume samt Ausstattung fast fertig.

Wir laden ein

Dank des Vertrauens und der finanziellen Unterstützung von Spendern, sowie dem grandiosen Erfolg des Spendenlaufs des Gymnasium Sillgasse, konnten wir bereits drei Schulklassen, eine Lehrerunterkunft und die Toiletten errichten. Und das alles in weniger als einem Jahr seit Entschlussfassung! Dank unserer regelmäßigen Unterstützer, deren Beiträge die laufenden Kosten abdecken, beginnt der Unterricht unserer ersten Klasse im März 2022! Auch die erste Vorschulklassse in englischer Sprache geht in Betrieb. Wir haben zwei vielversprechende Lehrer gefunden!

Zur Fertigstellung unserer englischsprachigen Grundschule, unser Kapital von € 65.000,- ist verbaut, suchen wir Einzelspender und Spender, die uns regelmäßig unterstützen, genauso wie Kooperationen (Schulen/Vereine können Spendenläufe/Wanderungen etc. organisieren, Jubilare können sich anstatt von Geschenken, Spenden für die Schule wünschen,…). Jede Charity-Idee ist willkommen!
 

Wer immer seine Kompetenzen einbringen will, melde sich bei uns!

Wir verzinsen Deine Spende mit Freude und Sinn!