top of page
  • eramatare

Ein glücklicher Tag

Wenn es sich schon ergibt, dass ich mit drei anderen Frauen in Engaruka bin, dann pack' ich die Gelegenheit beim Schopf! Wir führen testweise den ersten Schmuck-Workshop mit Maasaifrauen durch! Kaira, unser fleißiger Mann für alles, hat Material gekauft, die Vorgehensweise ist grob überlegt und besprochen.


Auf Ziegenfellen am Boden sitzend, erwarten uns einige Maasaifrauen im Schatten eines Akazienbaums. Wir setzen uns dazu, je eine Maasai nimmt sich eines Gastes an, "bespricht" mit Worten und Gesten, was zu machen gewünscht wird und schon geht's los. Die benötigten Fäden werden aus gewebten Plastiksäcken gezogen und in Windeseile verzwirnt, das Ende spitz zulaufend verschmolzen. Bald vergesse ich Zeit und Hitze, bin ganz im Tun, werde beim Fädeln geschickter und schneller. Naangakwa, meine Schmuckmeisterin, prüft meine Arbeit, trennt manchmal ein Stück auf und sucht perfekter passende Perlen...

Dass Kommunikation viel mehr als das gesprochene Wort beinhaltet, zeigt dieser Tag. Es wird geredet, gedeutet, vorgezeigt, gelacht, einander in die Augen geschaut. Einträchtig arbeiten wir mit- und nebeneinander. Ein paar Kleinkinder liegen und krabbeln zwischen uns, sie sind Teil dieser aktiv-ruhigen Atmosphäre.


Diese Stunden des gemeinsamen Tuns, die BEGEGNUNG AUF EINER EBENE, berühren mich bis heute zutiefst.

Es ist uns ein großes Anliegen, den Maasaifrauen durch "ERAMATARE" neue, und zwar WÜRDEVOLLE (!!!) Einkommensmöglichkeiten zu verschaffen. Das ist uns gelungen und es macht mich richtig glücklich.


Die Maasaifrauen können selbst entscheiden, was sie mit dem Verdienten am Markt kaufen wollen (in diesem Fall Mais & Bohnen, sowie Delikatessen wie Tee und Zucker). Kairas Mama, die vor Ort die Hauptorganisatorin war, hat schon gefragt, wann wir diese Aktion wiederholen. Das freut und bestärkt uns, denn es ist genau das, was wir wollen: dass alle Beteiligten sich wohlfühlen und gewinnen!


Herzlich willkommen bei Eramatare-Experience!


Diashow:

Parallel zu uns fertigen weitere Frauen zu unseren Schmuckstücken passende Bänder und Halskettchen. Wir gehen reich geschmückt und sehr fesch nach Hause!

131 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moving for Maasai

Commenti


bottom of page